Startseite

 

Trekking im Gebiet „Langtang-Tal“ und „Helambu-Tal“


Alle Touren sind individuell ab 1 Person buchbar. Sämtliche Leistungen wie Führer, Träger, Transporte ab und bis Kathmandu, Trekking-Permit und Unterkünfte und Verpflegung werden von uns organisiert (Leistungen siehe unten). Manche der angeführten Touren sind zu bestimmten Terminen auch Teil unserer Kleingruppenreisen, beachten Sie bitte die Hinweise dazu bei den jeweiligen Programmen.
 


6 Tage / 7 Tage „Gosainkund Lake Trek“ (5 oder 6 Nächte in Lodges)
Diese Trekking-Tour führt in hochalpines Gelände und bietet ein anspruchsvolles, äußerst beeindruckendes Wandererlebnis mit großartigen Ausblicken auf die Himalaya Gipfel bis hin nach Tibet. Die An- und Abreise ab Kathmandu (8 bis 9 Stunden) erfolgt je nach Wunsch mittels öffentlichem Bus nach Dhunche, oder bequem im privatem Geländefahrzeug (siehe Preistabelle). Nach einem relativ kurzen, steilen Aufstieg befinden Sie sich bald über 3000 Höhenmeter, der höchste Punkt ist Gosainkund auf 4380 Meter, optional kann der Suriya-Gipfel auf 5144 Meter bei gutem Wetter bestiegen werden (nur für Geübte).
Route: Dhunche (2030 m.) – Sing Gompa (3250 m.) - Lauribinayak (3,900 m.) - Gosainkunda (4,380 m.) – Dhunche oder Syabrubesi

 

8 Tage Langtang-Tal Trek (7 Nächte in Lodges)
Acht Fahrstunden Fahrzeit von Kathmandu entfernt bringt Sie dieses Trekking-Erlebnis in das von Himalaya-Riesen eingeschlossene Langtang-Tal zur Tibetischen Grenze: Der 7234 Meter hohe Langtang Lirung sowie der 7429 Meter hohe Ganesh Himal. Höhepunkte sind die verschiedenen ethnischen Bergstämme der Region, Sherpa und Tamang Dörfer, die wunderschöne Natur, sowie die hier praktizierte Kultur des tibetischen Buddhismus inklusive Besuch eines Klosters. Der Trek selbst ist nicht sehr anstrengend, es werden keine allzu großen Höhen erreicht, man gelangt langsam und schonend erst nach vier Tagen zum höchsten Punkt der Tour auf 3730 Metern. Optional kann auch ein Gipfel, der Tserko Ri (5000 m.) bestiegen werden (großartige Aussicht). Die An- und Abreise ab Kathmandu (8 bis 9 Stunden) erfolgt je nach Wunsch mittels öffentlichem Bus nach Dhunche, oder bequem im privatem Geländefahrzeug nach Syabrubesi (optimaler Ausgangspunkt), siehe Preistabelle.
Route: Syabrubesi – Lama Hotel / Changtang (2410 m.) – Langtang Village (3330 m.) – Kyangjin (3730 m.) – Ghoretabela (2992 m.) – Thulo Syaphru (2210 m.) – Dhunche (2030m.)



12 Tage Langtang-Tal & heilige Seen von Gosainkund (11 Nächte in Lodges)
Tour wie oben angeführt, jedoch mit 4 extra Wandertagen zum Heiligtum der Hindus, einer wichtigen Pilgerstätte sowohl für diese als auch für Buddhisten. Wir befinden uns hier auf 4380 Metern und werden mit einem traumhaften Bergpanorama vom Annapurna bis zum tibetischen Shisapangma belohnt. Diese Wanderung ist ein wenig anspruchsvoller und erfordert mehr Kondition.
Die An- und Abreise ab Kathmandu (8 bis 9 Stunden) erfolgt je nach Wunsch mittels öffentlichem Bus nach Dhunche, oder bequem im privatem Geländefahrzeug (siehe Preistabelle). Hier bietet sich folgende Kombination an : Hinfahrt mit privatem Geländewagen nach Syabrubesi (optimaler Ausgangspunkt), retour von Dhunche mit dem öffenlichen Bus. Ihr Guide fährt im Bus mit Ihnen und erklärt viel über Land und Leute, ein Erlebnis mit reichlich Lokalkolorit.

 

15 Tage Langtang-Tal, Gosainkunda und Helambu-Tal (14 Nächte in Lodges)
Acht Fahrstunden von Kathmandu entfernt beginnt diese wunderschöne, lange Wanderung im Langtang-Tal. Durch das Langtang Tal hindurch gelangen Sie zu den heiligen Seen von Gosainkunda, danach queren Sie über den Lauribinayak La-Pass (4610 m.) Richtung Helambu-Tal. Nach der alpinen Anstrengung warten nun noch zwei Tage gemütliches Wandern im Vorgebirge durch den Shivapuri Nationalpark, bevor der Trek in Sundarijal, unmittelbar vor den Toren Kathmandus, endet. Höhepunkte sind die verschiedenen ethnischen Bergstämme der Region, Sherpa und Tamang Dörfer, faszinierende Flora und Fauna, die heiligen Seen von Gosainkunda, ein Nationalpark im Vorgebirge, sowie die hier praktizierte Tradition des tibetischen Buddhismus inklusive Besuch eines Klosters.
Der Trek selbst ist anspruchsvoller und erfordert gute Kondition. Zwei Gipfel, der 4984 Meter hohe Tserko Ri, sowie der Suriya (5144 m), können bestiegen werden (optional), der höchste Punkt der Wanderung befindet sich auf 4610 Metern (Passquerung).
Route: Syabrubesi (1,460 m.) – Lama Hotel (2,470 m.) – Langtang (3,430 m.) – Kyanjing Gompa (3,850m.) – optionale Besteigung des Tserko Ri Gipfels (4984 m.) - Lama Hotel (2,470 m.) – Thulo Syabru (2,720 m.) – Lauribinayak (3,900 m.) – Gosainkunda (4,380 m.) – Besteigung Surya Gipfel (optional und nur für Geübte 5,144 m.) – Ghopte (3,430 m.) – Mangengoth Deurali (3,220 m.) – Gul Bhyangjyang (2,130 m.) – Chisopani (2,215 m.) – Sundarijal (1,460 m.)
Die Anreise ab Kathmandu (8 bis 9 Stunden) erfolgt je nach Wunsch mittels öffentlichem Bus nach Dhunche, oder bequem im privatem Geländefahrzeug (siehe Preistabelle) nach Syabrubesi (optimaler Ausgangspunkt). Die kurze Rückfahrt am Ende der Wanderung von Sundarijal nach Kathmandu (ca. 40 Minuten) erfolgt im Privatfahrzeug oder im öffentlichen Bus.

 

Preise :

Nach Ihren individuellen Wünschen werden „Ihr Team“ und eine Ihren Wünschen entsprechende, passende Route zusammengestellt. Sie erhalten von uns ein entsprechend kalkuliertes Angebot.
Nachfolgende Preistabelle kann zur Orientierung für ein „Standard-Trekking“ mit Transport per öffentlichem Bus dienen:


Preise für „Trekking - Langtang“ in EUR pro Person:

  1 Person 2 Personen 3 Personen   4 Personen
6 Tage 420.- 385.- 368.- 320.-
7 Tage 475.- 435.- 416.- 364.-
8 Tage 530.- 485.- 464.- 408.-
12 Tage 750.- 685.- 656.- 584.-
15 Tage 895.- 835.- 798.- 716.-

Zuschlag für Transport Kathmandu-Syabrubesi/Dhunche oder vv. in privatem Geländefahrzeug :
+ EUR 248,- pro Weg und Wagen (für bis zu 6 Personen)

Bearbeitungsgebühr : EUR 48,- pro Person (außer im Zusammenhang mit Flugpauschalreise)

 

Leistungen :

+ Die Transporte ab/bis gebuchten Hotel in Kathmandu. Die Organisation und Gebühr der Trekking-Permits. Nationalparkgebühren
   sowie alle sonstigen offiziellen Gebühren. Versicherung, Verpflegung, ordentliche Entlohnung und Ausrüstung ihrer Mannschaft.
+ „Trekking-Guide“: Erfahrener, verlässlicher und uns bekannter englischsprachiger Wanderführer, der die Wege zeigt und rundum
   die Teilnehmer betreut.
+ Träger: Das „schwere Gepäck“ wird von einem Träger für Sie getragen. Bis zu 15 Kilo pro Person können vom Träger getragen
   werden. Bedenken Sie, dass Sie für das Trekking nicht benötigte Dinge im Hotel in Kathmandu deponieren können, bzw. die
   Mahlzeiten im Preis inkludiert sind und so kein Proviant transportiert werden muss.
+ Bei nur ein oder zwei Wanderern kann der Führer auf Wunsch auch gleichzeitig als Träger fungieren („Porterguide“). Hier muss
   jedenfalls selbst entsprechend mehr getragen werden.
+ Unterkünfte: In Einzel-, Doppel- oder Dreibettkabinen, bzw. fallweise auch im Gemeinschaftsraum oder in Lagern der lokalen
   Lodges möglich.
+ Verpflegung: 3 Mahlzeiten pro Tag sind im Preis inkludiert; die Vielfalt an angebotenen Speisen ist in dieser nicht so
   touristischen Region beschränkt. Die Verpflegungsleistung beginnt mit dem Abendessen am ersten Tag und endet mit dem
   Frühstück am letzten Trekkingtag.
+ Die Transporte ab/bis Kathmandu: Sie haben zwei Möglichkeiten: Preisgünstig mit dem öffentlichen Bus. Ihr Führer kümmert
   sich um alles, fährt mit Ihnen und erklärt während der Fahrt (über holprige Straßen) einiges über Land und Leute, ein Erlebnis mit
   reichlich Lokalkolorit. Oder, gegen Zuschlag, im privaten Geländefahrzeug: Bis zu 6 Personen finden in unseren Jeeps Platz,
   daher vor allem bei mehreren Wanderern eine überlegenswerte, sehr bequeme Alternative. Zuschlag siehe Preistabelle.

Nicht inkludiert:
- Trinkgelder (ca. EUR 5 bis 10 pro Reiseteilnehmer und Tag gesamt, je nachdem, wie zufrieden Sie sind!)
- Reiseversicherung: Eine „Such- und Bergungskostenversicherung“ für Trekkingtouren in abgelegenem, hochalpinen Gebiet mit
  adäquaten Deckungssummen ist bei allen Touren zwingend vorgeschrieben! Sie erhalten von uns dafür immer ein passendes
  Angebot (Kosten ab EUR 50,- p.P.).

Unterkunft in Kathmandu vor und nach dem Trekking:
Wir empfehlen unser beliebtes „Tibet Guesthouse“ . Ideale Lage in Thamel und doch ruhig in einer Sackgasse gelegen. Schöne Dachterrasse mit tollem Blick über Kathmandu, sehr gutes und preisgünstiges Restaurant mit schöner Terrasse, Coffee Shop uvm. Ein beliebter Treffpunkt unter „Nepal-Insidern“ in Kathmandu mit vielen Stammgästen. Preis ab EUR 28,- pro Person und Nacht im komfortablen „Deluxe-room“ inkl. warmen, leckeren Frühstücksbüffet.
Besonderer Service bei Nepal-Reisen.at in diesem Hotel: Ihr für das Trekking nicht benötigtes Gepäck wird sicher vom Hotel verstaut, nach Rückkehr vom Trekking nehmen Sie es wieder in Empfang. Unser Wanderführer besucht Sie am Vorabend des Trekkings im Hotel, letzte Fragen können in gemütlicher Atmosphäre besprochen werden.

Lesen Sie die Bewertungen und Erfahrungsberichte unserer Reisegäste!

Programmänderungen aufgrund lokaler Gegebenheiten oder wetterbedingt sind jederzeit möglich.

Sie finden unsere Programme spannend, haben aber „ganz andere“ Vorstellungen von Ihrer Nepal-Reise? Kein Problem, wir stellen
Ihnen Ihr persönliches „maßgeschneidertes“ Programm zusammen. Zum Sonderpreis, versteht sich. Senden Sie uns einfach ein Mail.

 

 

Webtravel.at - Kuoni Travel Partner    Accredited Agent     find us on facebook facebook    Mitgliedsbetrieb    Wirtschaftskammer NÖ     Datenschutz  |  Impressum  |  Seitenanfang